Wir über uns 

 

 



Jahreshauptversammlung  2 0 1 9

am Samstag, den 19. Januar 2019, 20 Uhr im Rathaussaal



Pressemitteilung zur

Jahreshauptversammlung

MGV 1862 Steinenstadt e. V.

Von Kurt Mayer

 


Nachlese Jahreshauptversammlung 2019

Ereignisreicher Jahresrückblick

 

Wie üblich stand auch in diesem Januar die Jahreshauptversammlung des MGV Steinenstadt gleich zu Beginn des Vereinsjahres im Terminkalender. So waren alle aktiven und passiven Mitglieder sowie alle Freunde und Gönner des Vereins, am Samstag, 19.01.2019, ins frisch renovierte Vereinsheim im Steinenstädter Rathaus eingeladen. Nach „Ne Gsang in Ehre“ und dem „Markgräfler Sängerspruch“ als musikalischem Auftakt wurde die Versammlung durch den 1. Vorsitzenden, Roland Dorer mit der Begrüßung der Gäste, darunter Ortsvorsteher Hans Winkler sowie Vertretern der weiteren örtlichen Vereine eröffnet. Zunächst wurde bei der Totenehrung den im Jahre 2018 verstorbenen Mitgliedern gedacht. Zu den sechs Verstorbenen zählen auch die Ehrenmitglieder Horst Rexhausen und Karl Meyele. Der folgende Bericht des Vorsitzenden zum vergangenen Vereinsjahr konnte mit vielfältigen Höhe- und Tiefpunkten aufwarten. Das unter der Leitung von Thorwald Zimmermann gut vorbereitete Frühlingskonzert im April, in der Baselstabhalle, fand beim Publikum viel Beifall und in der Presse ein lobendes Echo. Unter dem neuen Dirigenten war eine Weiterentwicklung für die Zukunftsfähigkeit unseres Chores spürbar. Doch schon Mitte des Jahres führten Meinungsverschiedenheiten zwischen Vorstand und Chorleiter zu einem bedauerlichen, jähen Ende der kurzen Ära Zimmermann. Ohne musikalische Leitung waren geordnete Singstunden nicht denkbar und eine schnelle Abhilfe war nicht in Sicht. So musste die Sommerpause vorgezogen werden, während sich Roland Dorer vehement für eine Lösung aus der Misere einsetzte. Seine Anstrengungen wurden dann auch doppelt von Erfolg gekrönt. Einerseits war der gemischte Chor Frohsinn aus Schliengen auf der Suche nach männlicher Verstärkung für das anstehende Herbstkonzert. Dieses Angebot wurde von einem Großteil unserer Sänger angenommen und so wurde bis Anfang November gemeinsam in Schliengen geprobt und das Projekt mit dem erfolgreichen Konzert abgeschlossen. Für beide Seiten eine tolle Erfahrung an die wir noch lange und gerne zurückdenken werden. Andererseits konnte mit Thomas Kaltenbach aus Schallstadt-Wolfenweiler ein junger, motivierter Chorleiter gefunden werden, der sich auf die Zusammenarbeit mit den Steinenstädter Sängern ab Mai diesen Jahres freut.

Auch für die Übergangszeit gibt es eine Lösung. Lothar Welsen, Verbandschorleiter des Untermarkgräfler Chorverbandes wird uns mit all seiner Erfahrung und Routine bis zum Frühjahrskonzert am 13. April 2019 begleiten. Der vorübergehende Leerstand des Probelokales hatte aber auch sein Gutes. So konnte die schon seit längerem geplante Renovierung unserer Räumlichkeiten ungehindert in Angriff genommen werden. Unter Federführung und finanzieller Trägerschaft der Stadt Neuenburg wurde die eigentliche Renovierung des Saales, der gleichzeitig auch als Sitzungssaal für den Ortschaftsrat dient, durchgeführt. Erneuerung der Möblierung und Durchführung der Malerarbeiten war dann Aufgabe des Vereins. Nach diesem ausführlichen Bericht des Vorsitzenden wurde durch Schriftführer Hermann Escher nochmals ein detaillierter Abriss der letztjährigen Vereinsaktivitäten gegeben und dabei süffisant erwähnt, dass die schöne Kooperation mit den Schliengener Sängerfreunden zu keiner Zeit mit Fusionsgedanken behaftet war. Nach den üblichen Vereinsregularien wie Bericht des Rechners, Kassenprüfung und Entlastungen standen noch Ehrungen verdienter Mitglieder an. Hier ist insbesondere die Ernennung von Horst Lang, für seine 50-jährige Mitgliedschaft im MGV Steinenstadt, zum Ehrenmitglied hervorzuheben. Nach den Grußworten durch Ortsvorsteher Hans Winkler für die Stadt Neuenburg und die Gemeinde Steinenstadt sowie durch Monika  Drechsler für die Vereinsgemeinschaft endete der offizielle Teil der Versammlung mit dem Ausblick auf die anstehenden Veranstaltungen 2019 unter Mitwirkung des MGV. Mit dem neu gestalteten Probelokal, dem erfahrenen Interims- und dem frisch ausgebildeten neuen Chorleiter scheint die Zukunft des MGV 1862 Steinenstadt e. V. gesichert – was auch durch die um fünf Neuzugänge gestiegene Mitgliederzahl bestätigt wird. Unter diesem Eindruck, untermalt durch das von Lothar Walter - mit neuer Technik - projizierten Bildmaterial, konnte dem gemütlichen Teil des Abends nichts mehr im Wege stehen.